Xbox 360 Silent Hill Downpour

Xbox 360 Silent Hill Downpour
Gebraucht
Xbox 360 Silent Hill Downpour
Xbox 360 Silent Hill Downpour
Xbox 360 Silent Hill Downpour
Xbox 360 Silent Hill Downpour
Xbox 360 Silent Hill Downpour
auf Anfrage auf Anfrage ohne MwSt
Dieses Produkt ist nicht zum Kauf zur Verfügung
Ausverkauft
Code002122HerstellerKonamiGarantie24 Monate
Zustand: Erneuert
Renovováno Unsere Spiele sind bei Experten gesäubert, getestet und zum Nichterkennen von neuen.

Plattform: Xbox 360

Sprache: Englisch

Getestet Check_mark Voll funktionstüchtig Check_mark

Der neueste Teil einer der distinguiertesten Spielserien überhaupt wurde von Konami dem jungen tschechischen Studio Vatra übergeben. Ein mutiger Schritt, der für den Spieler in einem Wechselbad der Gefühle endet. Der Einstieg ist packend; sofort fällt die überaus gelungene Musik des neuen Komponisten Daniel Licht auf, nachdem Akira Yamaoka erstmals nicht mehr für die wichtige Audiountermalung verantwortlich ist. Der verurteilte Verbrecher Murphy Pendelton findet sich nach einem Autounfall im Städtchen Silent Hill wieder, das erneut zur Manifestation von Schuldgefühlen wird. Der Einsatz von Licht und Schatten, die ab und an fixen Kameraeinstellungen und vor allem die albtraumhaften Sequenzen, in denen Murphy mit der Unterwelt in Berührung kommt, sind künstlerisch großartig umgesetzt und lassen Silent Hill- Feeling pur zu. Auch die schöne Einbindung des titelgebenden Regens auf Story- und Gameplayebene vermitteln beständig das Gefühl, dass hier mehr geschieht, als man zunächst versteht. Während in früheren Teilen noch die Spielweise generell protokolliert und darauf basierend verschiedene Enden ausgewählt wurden, geschieht dies in Downpour mittels klar gekennzeichneter Einzelevents, die auch drastische unmittelbare Auswirkungen haben. Wenn da nur nicht die technische Seite wäre. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass Vatra hier teilweise überfordert war. Grafisch ist keine Weiterentwicklung zum vorangehenden Teil sichtbar. Am störendsten sind jedoch Framerateeinbrüche en masse. Besonders in Kampfsequenzen mit mehreren Gegnern hatte das Bild in der Xbox- 360-Version oft herbe Aussetzer. Das Kampfsystem selbst ist unpräzise an der Grenze zur Unfairness und wirft die Frage auf, ob die offensichtliche Absicht, Kämpfe dadurch furchteinflößender zu machen, nicht auch anders hätte erreicht werden können. Auch funktional stimmt bei Downpour einiges nicht. Immer wieder kommt man an Stellen, an denen man viel zu lange ziellos umherwandert, bis man das eine entscheidende, oft winzig kleine Item gefunden hat. Lässt man per Menüeinstellung hingegen wichtige Items blinken, fühlt man sich zu sehr an der Hand genommen und durch die Level geschubst. Unterm Strich ist Silent Hill: Downpour vor allem durch eine Fokusverschiebung vom Kampf auf Story und Stimmung, besser als sein direkter Vorgänger. Der ältere Fan greift jedoch lieber zu den parallel erscheinenden HD-Remakes der Teile 2 und 3.

HerstellerKonami
Beschreibung