PS3 Metro Last Light

PS3 Metro Last Light
Aktion
Gebraucht
PS3 Metro Last Light
PS3 Metro Last Light
PS3 Metro Last Light
PS3 Metro Last Light
PS3 Metro Last Light
12,99 EUR 12,99 EUR ohne MwSt
Nur noch 1 Stück auf Lager!
Persönlich im Shop:heuteSchifffahrtsgesellschaften:Montag 26.10
Altersfreigabe18Code004736HerstellerKoch MediaGarantie24 Monate
Zustand: Erneuert
Renovováno Unsere Spiele sind bei Experten gesäubert, getestet und zum Nichterkennen von neuen.

Plattform: PlayStation 3

Sprache: Deutsch

Getestet Check_mark Voll funktionstüchtig Check_mark

Eine schlimme Katastrophe muss nicht zwangsläufig das Ende bedeuten, es geht immer irgendwie weiter. Diese Hoffnung mussten die Macher von Metro: Last Light aus ihrem eigenen Spielen gewinnen. Wie im Vorgänger Metro 2033 lebt die Menschheit nach einem verheerenden Atomkrieg unter Tage in den Resten der Moskauer U-Bahn. Eine zugegebenermaßen minderschwere Katastrophe erlebte auch 4A Games: Kurz vor dem Release des Titels ging der Publisher THQ in die Insolvenz. Das hätte möglicherweise das Aus für den Egoshooter bedeuten können, doch Koch Media aus Deutschland sprang in die Bresche und veröffentlichte Metro: Last Light unter seinem Label Deep Silver. Der Release verschob sich dadurch gerade einmal um zwei Monate nach hinten. Zum Glück, denn der Shooter ist einer der atmosphärisch dichtesten und detailverliebtesten der letzten Jahre - wenn man die stellenweise grauenhafte deutsche Synchronisation ignoriert und auf Englisch oder gleich Russisch spielt. Der Spieler schlüpft erneut in die Rolle von Artjom - die Entwickler entfernen sich hiermit von der literarischen Vorlage Metro 2034 - auf seiner Reise durch die Moskauer UBahn und durch Teile der verseuchten Stadtruine an der Oberfläche. Dabei bekommt es Artjom mit Mutanten und menschlichen Gegnern zu tun. Metro: Last Light spielt sich merklich langsamer und fordernder als die aktuellen Genreplatzhirsche. Angriffe muss man vorsichtig planen, Frontalattacken enden schnell mit dem Tod. Es ist unabdingbar, die Dunkelheit zum eigenen Vorteil zu nutzen, um Gegner einzeln und hinterrücks auszuschalten oder gleich ganz zu umschleichen. Wer auf Daueraction und Explosionen verzichten kann und stattdessen lieber Atmosphäre, tolle Grafik und eine interessante Handlung möchte, bekommt mit Metro: Last Light den besten Shooter des Frühjahrs - vielleicht sogar darüber hinaus.

Altersfreigabe18
SpielspracheČeština
SpielgenreFPS, Horror, Post-apokalyptisches Spiel, Schießerei
HerstellerKoch Media
Erscheinungsdatum14. 5. 2013 0:00:00
Online multiplayerNein
Beschreibung